Projektverfahren und -kriterien

Anforderungen an Projekte und Projektantrag

Projekte müssen nachweislich einen regionalen volkswirtschaftlichen Nutzen erzielen. Entscheidend ist deren Verankerung im kantonalen NRP-Umsetzungsprogramms 2016 bis 2019. Die NRP-Arbeitshilfe unterstützt Sie bei der Antragsstellung:

Projekte sind schriftlich in einem Projektantrag (inkl. Budget) festzuhalten. Wir bitten Sie, vor der Ausarbeitung und Einreichung eines Projektantrags mit dem für Sie zuständigen regionalen Entwicklungsträger (RET), der Luzern Tourismus AG (LTAG) oder der Dienststelle Raum und Wirtschaft (rawi) Kontakt aufzunehmen.

Projektbeurteilung und -genehmigung

Der RET bzw. die LTAG wird eine Grobbeurteilung ihres Projektantrags vornehmen und diesen gemeinsam mit Ihnen verfeinern. Koordiniert durch die rawi findet anschliessend das Prüfverfahren statt. Bei der Projektbeurteilung nimmt der Fachausschuss Regionalentwicklung eine wichtige Funktion ein. Hier werden die einzelnen Projekte beraten und entsprechende Empfehlung abgegeben.

Je nach Beitragshöhe entscheidet die rawi, das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement (BUWD) oder der Regierungsrat über das Projekt. Das gesamte Projektverfahren von der innovativen Projektidee bis zum Entscheid nimmt ungefähr 3 bis 6 Monate in Anspruch.

Nach Projektentscheid schliesst die Dienststelle Raum und Wirtschaft (rawi) mit dem RET/LTAG eine entsprechende Projektvereinbarung ab, in welcher die Leistungen und Meilensteine sowie die ersuchte Wirkung des Projekts und weitere Modalitäten (Auszahlung, Reporting etc.) geregelt sind. Der zuständige RET bzw. die LTAG schliesst seinerseits anschliessend eine entsprechende Vereinbarung mit der Projektträgerschaft ab.

Projektreporting

Für genehmigte NRP-Projekte verlangt die Dienststelle Raum und Wirtschaft (rawi) einmal im Jahr einen Zwischenbericht (inkl. Zwischenabrechnung), in dem über die Leistungen, Meilensteine und Verwendung der NRP-Mittel gemäss Projektvereinbarung rapportiert wird. Nach Abschluss des Projekts ist der Dienststelle rawi ein Schlussbericht (inkl. Schlussabrechnung) einzureichen, der über die vollständigen Leistungen und Wirkungen des Projekts Auskunft gibt.

Projektkommunikation

Die Empfänger von NPR-Geldern haben bei projektbezogener Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit auf die NRP-Unterstützung des Bundes und Kantons Luzern hinzuweisen. Wir bitten Sie, hierbei das folgende NRP-Logo zu verwenden.