Entlebuch

Abbildung Fallstudie

«Dorfkernerneuerung Marktplatz»

Dauer:

Mai 2014 – September 2015

Ausgangslage:

Umgestaltung des Dorfzentrums mit einem neuen Marktplatz als Teil einer umfassenden Dorfkernerneuerung.

Der Planungsprozess zur «Dorfkernerneuerung Entlebuch» wurde 2007 gestartet, mit dem Ziel, den Dorfkern zu beleben, baulich zu erneuern und attraktiver zu gestalten. Die Gemeinde Entlebuch spielt dabei eine aktive Rolle und hat in den vergangenen Jahren mehrere Grundstücke im Dorfkern erworben. 2010 erfolgte die Gründung der Entlebuch Dorf AG, an welcher nebst privaten Einzelpersonen auch die Gemeinde sowie die Korporation Entlebuch beteiligt sind.

Als Teilschritt des Planungsprozesses «Dorfkernerneuerung Entlebuch» wurde 2013 das Projekt «Dorfkernerneuerung Marktplatz» gestartet, dessen Ziel die Neubebauung des Marktplatzes und seiner Umgebung ist. Das Projekt gliedert sich in drei Phasen: Nach Gesprächen mit möglichen Nutzern in Schritt 1, wurden im zweiten Schritt Bebauungsszenarien entwickelt; in einem dritten Schritt sind eine Ausschreibung für Investoren und ein qualifizierendes Verfahren vorgesehen. Im Rahmen des Modellvorhabens wurde die zweite Phase (ortsbauliche und geschichtliche Analyse des Ortes, Erarbeitung und Diskussion möglicher Bebauungsszenarien) bearbeitet.

Aufgabe:

Zentrumsentwicklung.

Instrument:

Ausformulierte Entwicklungsziele mit Nutzungs- und Qualitätsanforderungen an Gebäude und Aussenräume als Teil der Ausschreibung für Investoren und des qualifizierenden Konkurrenzverfahrens (vom Gemeinderat verabschiedet).

Partizipative Methoden:

Einbezug der Planungskommission und Kommission Dorfkernerneuerung als Vertretung von Gemeinde und Bevölkerung

Protokollierte Begehung mit dem Gesamtgemeinderat, Mitgliedern verschiedener Kommissionen (Planungskommission, Kommission Erneuerung Dorfkern), Projektleitung Marktplatz «Ideenwerkstatt»: Konsultations- und Mitwirkungsveranstaltungen für die interessierte Bevölkerung (Workshop-Methode: angepasstes World Café): Erhebung des lokalen Wissens Einholen von Feedback zur Analyse und Entwicklung erster Ideen für die Nutzungs- und Bebauungsszenarien Marktplatz.

Konsultation der Bevölkerung

Informations- und Konsultationsveranstaltung (moderierte Szenariendiskussion): Information zum Stand des Projekts «Dorfkernerneuerung Entlebuch»; Diskussion und Einholen von Feedbacks zu den Nutzungs- und Bebauungsszenarien für den Marktplatz.

Involvierte Planungs- und Architekturbüros:

Burkhalter Derungs AG – Raumentwicklung und Landschaftsplanung.

Anschliessende Verfahren:

Aktive Landpolitik

Grundstückskäufe durch die Gemeinde Entlebuch.

Ausschreibung für Investoren und Vorvertrag

  • Ausschreibung für Investoren im Einladungsverfahren
  • Vorvertrag mit Investoren

Qualifizierendes Konkurrenzverfahren

Qualifizierendes Konkurrenzverfahren der Investoren in Abstimmung mit der Gemeinde (z.B. Wettbewerb, Studienauftrag)