Dienstleistungen Raumentwicklung

Kantonalplanung und Raumstrategien

Der Fachbereich Kantonalplanung und Raumstrategien erarbeitet federführend den kantonalen Richtplan und setzt viele Massnahmen daraus um. Dadurch leistet er einen zentralen Beitrag für die Steuerung der gesamten räumlichen Entwicklung des Kantons Luzern.
Kantonale Richtplanung

Der Fachbereich Kantonalplanung und Raumstrategien koordiniert das Agglomerationsprogramm mit seinen vielfältigen Massnahmen der künftigen Siedlungs- und Verkehrsentwicklung in der ganzen Agglomeration Luzern. Deren Abstimmung und Einordnung betreut sie in einer zentralen Funktion.
Agglomerationsprogramm

Orts- und Regionalplanung

Der Fachbereich Orts- und Regionalplanung unterstützt die Gemeinden und die regionalen Entwicklungsträger bei ihren kommunalen und regionalen Planungen.
Ortsplanungen

Der Fachbereich Orts- und Regionalplanung leitet oder begleitet viele Gebietsentwicklungsprojekte – beispielsweise die Planungen in den kantonalen Entwicklungsschwerpunkten (ESP). Er vermittelt dadurch massgebliche Impulse zur Neuansiedlung von Firmen und Einwohnern im Kanton Luzern.
Entwicklungsschwerpunkte (ESP)

Wirtschafts- und Regionalentwicklung

Der Fachbereich Wirtschafts- und Regionalentwicklung ist innerhalb der kantonalen Verwaltung die zentrale Anlaufstelle für wirtschaftspolitische Fragestellungen. Er schafft strategische Grundlagen und setzt Projekte gemeinsam mit seinen Partnern um. In den drei folgenden Schwerpunktthemen fördert er zukunftsfähige Wirtschaftsstrukturen und Zusammenarbeitsformen:

Regionalentwicklung

Tourismusförderung

Wirtschaftsentwicklung

Der Fachbereich Wirtschafts- und Regionalentwicklung arbeitet mit starken Umsetzungspartnern eng zusammen. Für die Unterstützung der Partner sowie für Projektunterstützungen stehen jährlich insgesamt rund 7 Mio. Franken zur Verfügung. Rund die Hälfte der Beiträge fliesst dabei in die Tourismusförderung. Für die Wirtschaftsentwicklung werden rund 2 Mio. Franken jährlich eingesetzt. In den klassischen Bereichen der Regionalentwicklung sind es rund 1.5 Mio. Franken.
Hauptinstrument bei der Finanzierung ist dabei die Neue Regionalpolitik (NRP), welche in allen drei Bereichen eingesetzt wird, um Projekte zu fördern, die die wirtschaftliche Positionierung des Kantons Luzern stärken. Die Schwerpunkte dazu werden jeweils in einem vierjährigen Umsetzungsprogramm festgelegt. Da die Hälfte der Programmfinanzierung durch den Bund erfolgt, wird mit dem zuständigen Bundesrat eine Programmvereinbarung abgeschlossen.
Neue Regionalpolitik (NRP)