Gemeinde Geodateninfrastruktur(GGDI): Raumdatenpool Luzern

Gemeinde Geodateninfrastruktur(GGDI): Raumdatenpool Luzern

Eine partnerschaftliche Lösung

Der Raumdatenpool Kanton Luzern basiert auf dem vereinten Engagement und der gegenseitigen Kooperation gleichberechtigter Partner (Kanton, Gemeinden, Verbände und Werke) und wird in der Rechtsform eines Vereins betrieben. Dabei liegt die Fokussierung der Organisation auf der praktischen Umsetzung, vorhandenen Strukturen und einer aktiven Kommunikation unter den Partnern mit folgenden Hauptzielen:

  • Effizienzsteigerung im Datenaustausch
  • Vermeidung von Doppelspurigkeiten in der Datenproduktion
  • Aufbau zuverlässiger Auskunftsdienste

Leitideen des Raumdatenpools

  • stellt eine zukunftsorientierte, partnerschaftliche Lösung dar. Er fördert die wirtschaftliche Nutzung von Geodaten und ist deshalb als gemeinsames Projekt mit hoher Priorität anzustreben.
  • soll als gemischtwirtschaftliche Organisation bzw. im Rahmen eines sog. PPP-Modells (Gemeinden, Werke, Kanton, Private) unter der strategischen Führung der Datenherren auftreten.
  • baut auf bestehenden organisatorischen Strukturen auf (GIS-Dienstleistende, GIS-Koordinatoren und -Koordinatoren).
  • stellt eine dezentrale Verwaltung mit zentraler Anlaufstelle und/oder Haltung von gemeinsam definierten Geodaten sicher.
  • baut auf der bestehenden kantonalen Infrastruktur auf (ArcGIS-Server, Zentrale Raumdatenbank, LUNet).
  • berücksichtigt die Vorgaben des Bundes und der Verbände.

Raumdatenpool des Kantons Luzern