Erneuerung der amtlichen Vermessung

Die Daten der amtlichen Vermessung im Kanton Luzern sind auf einem heterogenen Stand: während einige Gemeinden bereits den höchsten technischen Standard erfüllen (Standard AV93), liegen andere Gemeinden im Standard PN (provisorisch numerisiert - digitalisiert ab den analogen Grundbuchplänen) vor, sind analog verfügbar oder noch unvermessen.

Mittels Erneuerungen werden sämtliche Bestandteile der amtlichen Vermessung in den Standard AV93 aufgearbeitet. Dabei werden die Fixpunkte als Grundlage für die weiteren Arbeitsgänge neu gemessen und gerechnet, anschliessend die weiteren Informationsebenen wie Liegenschaften, Bodenbedeckung etc.

Durch den Einsatz moderner Messmethoden wie GPS/GNSS resultiert bei einer Erneuerung neben der inhaltlichen Aktualisierung eine Verbesserung der Genauigkeit und Qualität. Damit wird eine wichtige Grundlage für die Führung des Grundbuches geschaffen. Zudem stehen den Grundeigentümern, Gemeinden und verschiedenen Benutzern der amtlichen Vermessung moderne, aktuelle und genaue Plangrundlagen zur Verfügung, die vielseitig eingesetzt werden können: sei es als Basis für den Ortsplan, die Zonenplanung, den Leitungskataster, die Planung von Bauarbeiten oder für ein geografisches Informationssystem (GIS).

Stand der amtlichen Vermessung